Liebe Patientinnen und Patienten,
ab Montag, den 27.4. soll in Hessen verpflichtend Mund-Nase-Schutz / Behelfsmasken beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr getragen werden. Hierfür reicht nach unserem Kenntnisstand eine selbstgenähte Stoffmaske oder auch ein Schal/Halstuch, welches hochgezogen wird, aus.

Uns erreichen zunehmend Anfragen von Menschen, die ein Attest wünschen, dass sie eine solche „Maske“ nicht tragen können. Aus medizinischer Sicht gibt es hierfür nur in absoluten Ausnahmefällen (wie z.B. einer schwersten Herzschwäche mit massiver Luftnot bereits in Ruhe) eine Begründung. Solchen Menschen raten wir in der aktuellen Lage sowieso dringend davon ab, sich in Geschäfte oder öffentlichen Nahverkehr zu begeben.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie hierzu Fragen haben.