Aktuell führen wir in der Praxis wieder eine fast „normale“ Sprechstunde durch.
Wir bitten Sie allerdings in unseren Räumen um das Tragen einer sogenannten Alltagsmaske, außerdem unbedingt um eine Terminvereinbarung!
Eine „offene Sprechstunde“ ohne Anmeldung bieten wir derzeit NICHT an, Sie bekommen aber bei akuten Beschwerden i.d.R sehr kurzfristig einen Termin.

Bei entsprechenden Symptomen führen wir auch Abstriche auf das SARS-Corona-Virus2 durch, dies muss immer vorher telefonisch durch eine der Ärztinnen entschieden und mit festem Termin verabredet werden!

Ohne Symptome können Abstriche nur in zwei Fällen durchgeführt werden:
– Anordnung des Gesundheitsamtes (schriftlich!) oder
– Alarm auf der „Corona-App“
und entsprechende Entscheidung durch eine unserer Ärztinnen. Alle anderen Abstriche bei Menschen ohne Symptome sind nach wie vor keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen (Stand 17.6.20).

Nach wie vor raten wir in fast 100% der Fälle von einer Testung auf SARS-CoV2-Antikörper (Bluttest) ab. Dieser ist in der aktuellen Lage noch zu häufig „falsch positiv“ (d.h. Sie denken, dass Sie Antikörper haben, sind aber in Wirklichkeit nicht immun).